News
Hannover |  20. Juli 2015

Mehr Fläche, mehr Besucher, mehr Begeisterung für Naturwissenschaften und Technik

NiedersachsenMetall auf der IdeenExpo 2015

"Begeisterte Besucher, mehr Fläche durch zwei zusätzliche Hallen und ein grandioses Konzertwochenende mit einem bis auf den letzten Platz besetzten Platz der Ideen: Die IdeenExpo 2015 war erneut ein voller Erfolg!" Dieses Fazit zog Dr. Volker Schmidt, Hauptgeschäftsführer von NiedersachsenMetall, nach der diesjährigen IdeenExpo in Hannover. Insgesamt 351.000 Besucher strömten an neun Tagen auf das europaweit größte Jugendevent für Naturwissenschaften und Technik auf dem Messegelände Hannover.

NiedersachsenMetall – einer der größten Unterstützer der IdeenExpo - war stark vertreten (lesen Sie mehr dazu hier). Auf dem zentralen Stand war ein typisches M+E-Unternehmen nachgebaut. In den verschiedenen Abteilungen wie "Ausbildung", "Forschung und Entwicklung" oder "Industrie 4.0" konnten die Jugendlichen sich über Abläufe in den Unternehmen informieren und selbst erleben.

Auch Ministerpräsident Stephan Weil bezeichnet sich selbst als Fan der IdeenExpo: „Bei meinen vielen Besuchen im Laufe der Woche war ich begeistert davon, mit wie viel Spaß und Neugier die jungen Menschen die Exponate erforscht und sich über die Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten informiert haben. Die IdeenExpo 2015 war erneut ein voller Erfolg! Sicherlich hat das Event vielen jungen Besucherinnen und Besuchern wichtige Impulse geliefert für einen naturwissenschaftlichen oder technischen Beruf. Ich freue ich mich schon auf die IdeenExpo 2017! Angesichts des Fachkräftemangels habe ich habe das starke Gefühl, dass die IdeenExpo ihre beste Zeit noch vor sich hat.“

Dr. Volker Schmidt, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der IdeenExpo GmbH ist, betonte: "Wir freuen uns sehr darüber,  dass das Konzept, die IdeenExpo dieses Jahr um zwei Hallen zu erweitern und so die Besucherströme zu entzerren, voll aufgegangen ist! Unsere Investitionen in mehr Qualität der Veranstaltung haben sich ausgezahlt.“ Erneut  sei auch die Kombination aus Spaß und Anspruch maßgeblich für den Erfolg gewesen.  Auf der IdeenExpo 2015 waren rund 230 Aussteller mit weit über 600 Mitmach-Exponaten vertreten.  Zentrale Anlaufstelle für alle, die sich aus erster Hand über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten sowie Karrierethemen informieren wollten, war erneut der Club Zukunft.  Schmidt: „Wir stehen für eine einmalige Kombination aus Wissensvermittlung, Animation und Spaß an Naturwissenschaften und Technik. Das ist unser Erfolgsgeheimnis. Und 2017 geht’s weiter!“

Ranga Yogeshwar, Journalist und Moderator der „Wissen LIVE“-Show auf der IdeenExpo: „Hier machen junge Leute etwas für junge Leute – das ist Wissensvermittlung auf Augenhöhe. Beide Seiten lernen dabei: die Auszubildenden, die die Mitmach-Exponate erklären und die Besucher, die hier erste praktische Erfahrungen mit Materialien und Technologien machen.“

Auf der IdeenExpo 2015 waren insgesamt 230 Aussteller (2013: 200) mit mehr als 600 Mitmach-Exponaten (2013: rund 550) vertreten, außerdem wurden rund 650 Workshops angeboten (2013: mehr als 500). Die Ausstellungsfläche vergrößerte sich in diesem Jahr auf mehr als 100.000 Quadratmeter (2013: 80.000). Die IdeenExpo 2013 verzeichnete insgesamt 342.000 Besucher.

Bereits zum fünften Mal hat die IdeenExpo vom 4. bis 12. Juli auf dem Messegelände Hannover den Forschergeist von Kindern und Jugendlichen geweckt und sie für Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten in naturwissenschaftlichen und technischen Berufsfeldern motiviert. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen der IdeenExpo – auch den Konzerten – war frei.

Mehr Informationen unter:

www.ideenexpo.de

Ihr Ansprechpartner

Christian Budde
Kommunikation

Christian Budde

Geschäftsführer Kommunikation, Pressesprecher

Diesen Artikel teilen

Zurück zum Seitenanfang

Mitgliederbereich-Login

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.