Stiftung NiedersachsenMetall zeichnet herausragende Lehrerinnen und Lehrer und MINT-Schulprojekte aus Niedersachsen aus

Ministerpräsident Stephan Weil überreicht den Preis der Stiftung NiedersachsenMetall 2018 an Lehrkräfte aus Wilhelmshaven, Hameln und Hannover.

Anlässlich des Bildungsforums 2018 hat die Stiftung NiedersachsenMetall heute zwei Lehrerkräfte der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) sowie zwei herausragende MINT-Schulprojekte mit dem „Preis der Stiftung NiedersachsenMetall“ in der Galerie Herrenhausen geehrt.

Dr. Endre Kajari vom Schillergymnasium in Hameln und Dominic Spittmann von der Robert-Koch-Realschule in Langenhagen nahmen vor rund 400 geladenen Gästen ihre Urkunden vom Niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil und Dr. Joachim Kreuzburg, Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung, entgegen. Außerdem wurden die Projekte „Das fliegende Klassenzimmer“ der Pestalozzi-Schule in Hameln sowie die „Akademie am Meer“ des Neuen Gymnasiums in Wilhelmshaven ausgezeichnet. Eine Jury hatte zuvor die Preisträger für die zwei Hauptpreise in Höhe von je 5.000 Euro und die Projektpreise ebenfalls in Höhe von 5.000 Euro ausgewählt.

Der Vorsitzende des Vorstandes der Stiftung NiedersachsenMetall, Wolfgang Niemsch, unterstrich die Bedeutung dieser Auszeichnung: „Wir rücken diejenigen ins Rampenlicht, deren tägliche herausragende Arbeit dafür sorgt, dass junge Menschen einen Weg in technische und naturwissenschaftliche Berufe finden. Sie sind es, die durch ihre engagierte Arbeit und ihre beeindruckenden Projekte die Motivation der Schülerinnen und Schüler entfachen und sie für technische Themen begeistern. Diese Lehrerinnen und Lehrer leisten einen wesentlichen Anteil an der Vorbereitung der Fachkräfte von morgen. Dafür bedanken wir uns bei den heutigen Preisträgerinnen und Preisträgern. Sie stehen heute hier stellvertretend für alle Lehrkräfte, die mit Leidenschaft ihrer Aufgabe nachgehen.“

Der Biochemiker und Neurowissenschaftler Dr. Henning Beck beschäftigte sich im Anschluss an die Ehrung in seinem Festvortrag unter dem Titel „Lernst du noch oder verstehst du schon?“ mit dem Weg des Wissens ins Gehirn. Er warf in seinem Vortrag einen spannenden Blick hinter die Kulissen des – wie er es bezeichnet - „fehlerhaftesten und gleichzeitig lernfähigsten Systems auf der Welt: dem Gehirn.“

Hintergrund zum Preis der Stiftung NiedersachsenMetall:

Der Preis richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer und Teams aus dem Bereich der Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) aller allgemeinbildenden Schulen und Fachgymnasien in Niedersachsen, die einen herausragenden Einsatz für ihre Schule oder ihre Schülerinnen und Schüler erbracht haben. In die Bewertung durch die Jury fließen insbesondere folgende Kriterien mit ein:

  • Besondere Leistungen im Unterricht
  • Umsetzung herausragender Projekte an der Schule
  • Förderung der Teilnahme an Wettbewerben
  • Einsatz für die Kooperation mit externen Partnern

Ansprechpartner

Christian Budde

Christian Budde

Geschäftsführer Kommunikation, Pressesprecher

Diesen Artikel teilen

Zurück zum Seitenanfang

Mitgliederbereich-Login

Bitte melden Sie sich hier mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an.